Silbersack hood School

Gemeinsam Lernen

#lernen #Gemeinschaft #schaffen

Silbersack Hood School Logo

Seelisches Wohlbefinden ist der Grundpfeiler einer gesunden kindlichen Entwicklung. Psychische Gesundheit und Widerstandsfähigkeit sind nicht angeboren, sondern entwickeln sich aus Erfahrungen, die Kinder mit ihrer Umwelt machen. Psychische/seelische Stärke erwerben Kinder im Alltag, im täglichen Umgang mit ihren Bezugspersonen. Nur wenn Kinder sich körperlich und seelisch wohlfühlen, können sie persönliche Stärke entwickeln.


Die gemeinnützige UG Silbersack Hood Talentförderung sieht es als ihre Aufgabe durch ihre Angebote Kinder in folgenden Punkten zu unterstützen:

Selbstwirksamkeit

Durch eigenes Tun etwas bewirken zu können, Bewusstsein für die eigene Tüchtigkeit haben, überzeugt davon sein, etwas selbst, aus eigener Kraft meistern zu können.

Selbstwertgefühl

Sich und seine Fähigkeiten schätzen und einschätzen können, seine Stärken und Schwächen kennen, sich wertvoll fühlen, sich etwas zutrauen.

Selbstvertrauen

Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Zuversicht, mit Schwierigkeiten umgehen zu können. Lob und Ermutigung bestätigen Kinder und helfen ihnen, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen und damit umzugehen. Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein geben Kindern die Möglichkeit, auch schwierige Lebensphasen aus eigener Kraft zu bewältigen – die Kinder mit denen wir uns befassen, benötigen diese Kompetenzen unbedingt.)

Unser Nachhife-Team

Mit Geduld und Ausdauer Ziele zu verfolgen gewährleistet die gUG in schulischen Belangen, durch Nachhilfe in Einzelsitzungen oder 2er Gruppen, so dass eine engmaschige Betreuung gegeben ist und eine Verbesserung und Steigerung des Verständnisses für Sprache und den Anforderungen in der Schule sicherstellt. Die Silbersack Hood gUG arbeitet an einer verbesserten sozialen und körperlichen Entwicklung sozialschwacher Kinder. Das Angebot richtet sich also vor allem an Kinder und Jugendliche mit ökonomisch schwachen Hintergrund und/oder jungen Erwachsenen mit körperlichen Einschränkungen. Die Kinder wohnen im anliegenden Bezirk in den Hochhäusern rund um den Silbersack in Hamburg St.Pauli, teilweise mitten auf der Reeperbahn und kommen häufig aus sehr schwierigen Familien mit erschwerten Lebensbedingungen. Das Leben der Kinder bietet kaum Abwechslung, in der Regel ist keine Zeit oder vor allem kein Geld für sportliche oder musische Aktivitäten vorhanden. Oft sind diese Kinder komplett auf sich allein gestellt und ohne elterliche Obhut unterwegs und erfahren zu Hause nicht die Unterstützung, die sich benötigen, um in der Schule zu bestehen. Da wir die Kinder auch sportlich mit unseren Angeboten betreuen, sind ihnen die Personen und die Anforderungen bekannt (respektvolles Miteinander, das Erleben von Struktur, Regeln aufstellen und einhalten, damit gemeinsames Lernen funktionieren kann.


Im August 2021 konnten wir unser Angebot erfolgreich starten, mit einem Team aus 12 Ehrenamtlichen Nachhilfelehrer*innen konnten wir an drei Tagen die Woche viele Kinder engmaschig betreuen. Wir haben für 2 Monate Räumlichkeiten von einer kleinen Firma kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Leider war die Möglichkeit der Nutzung beschränkt auf den 30.09.2021. Alle Kontaktaufnahmen zu umliegenden Schulen blieben ergebnislos, trotz vorheriger Zusage der Unterstützung. Seit Januar 2022 können wir nun endlich in unseren eigenen Räumlichkeiten wieder loslegen und unser Angebot sogar ausweiten. 36 Kinder an 3 Tagen der Woche in 2er Gruppen mit 3 Betreuer*innen, je 2 Stunden. Jede*r Nachhilfelehrer*in plant pro Tag 2 Stunden ein und betreut dann je 2 Gruppen hintereinander (17 Uhr Gruppe 1, 18.00 Uhr Gruppe 2). Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule am Hafen.